Geschichte des "Alten Brauhaus'"    

 

Erstmals um 1682 urkundlich erwähnt, gehört das „Alte Brauhaus“ in Zwingenberg zu den ältesten Baudenkmälern der Bergstrasse.

In Zwingenberg, einer geschichtsträchtigen Stadt, machten zu allen Zeiten Reisende schon Station. Kelten, Römer, Kaufleute und Landsknechte während des 30-jährigen Krieges. Das „Alte Brauhaus“ diente in seiner wechselvollen Vergangenheit als Herberge, Posthalterei und Pferdewechselstation. In seinen Mauern waren Verwaltungen, Schulen und Feldlazarett untergebracht. Ganz nebenbei fand man bei der Restaurierung im Jahre 1982 Beweise, dass bereits im Mittelalter hier Bier gebraut wurde, seit dem 24. April 1516 nach dem Reinheitsgebot von Herzog Wilhelm IV von Bayern. Was lag da näher, als dieses Haus seiner ursprünglichen Bestimmung wieder zuzuführen.

Mit dem Versuch Altes zu erhalten, um als Beweis deutscher Handwerksarbeit nach folgenden Generationen zu vererben, wurde das „Alte Brauhaus“ originalgetreu renoviert.

Möge es als Stätte gutbürgerlicher Gastlichkeit dienen, die gesellige Menschen in gemütlicher Runde zur Entspannung und Erholung in Historischen Rahmen zum Verweilen einladen.